Freitag, 28. November 2014

Frostige Kälte





Erster Frost
 
Noch ist es nicht der Frost, der klopft,
aber der Herbst bringt kalte Kunde,
wenn Regen von den Fenstern tropft
und Wind pfeift ungemache Stunde.

Noch ist es nicht der Frost, der schlägt
Wunden der Unbarmherzigkeit.
Doch auf des Sturmes Flügeln trägt
der Herbst die Warnung, seid bereit.

Habt lang gefrönt den bunten Farben
und an der Fülle Tisch geschlemmt,
der kahle Zweig mahnt, es heißt darben,
hat Sommers Hochmut eingedämmt.

Da ist er schon, der erste Frost
erstarrt matschigen Blätterwald,
schenkt süßen Wein und Nuss zum Trost,
und doch, warum kam er so bald?

 © Claudia Duhonj-Gabersek

Keine Kommentare: